Donnerstag, 11. September 2014

Madeline Juno und Band - "The Unknown Tour 2014" - FZW - Dortmund - 09.09.2014

Die Musiker, die zur Zeit in Mannheim leben sind herzellich. Die, die 'nen Steffen Graef und 'nen Lars Brand in der Band haben, sowieso die herzellichsten. Michael Schulte, Max Giesinger................ und die liebste Madeline Juno! 

Wir 'kennen' sie schon seit 'ner Zeit. Sophia ist schon eine ihrer Twitter etc. - Herzis. ( <3 :P) Die Vorfreude war also riesig, als sie ihre erste Solotour ankündigte. Bei ihrem Adel-Tawil-Support waren schon gute Orte, aber naja.. war dann doch etwas teuer. Tour sollte Anfang September sein.. poah, hatte ich 'ne Angst, dass ich da dann grade in London bin.. Ersten Termine wurden auf Eventim angezeigt.. alles Ende oder nach meiner Kursfahrt.. puh.. jetzt bloß nichts gutes vor den anderen.. Dortmund war für die Tour schon zu sehen.. haben aber noch drauf gehofft, dass noch was näheres oder etwas gutes an 'nem besseren Tag kommt, aber mmh.. war wohl nichts. 120 km an 'nem Dienstag in 'ner Schulwoche? Ach komm.. machen wa! (Eltern 'überredet' man übrigens am besten, wenn man im Auto sitzt und selbst am Steuer ist, weil sie dann nicht wegrennen können. Sie konnten sich zwar hinterher nur noch dran erinnern, dass sie mir Kobern erlaubt haben, aber gestört hat's sie jetzt auch nicht - und ja, sie haben wirklich beides erlaubt!) Die Einlasszeit für die Planung war dann ja nochmal 'nen bisschen hässlich.. aber ja.. 

Dienstag, 9.September 2014. Bis halb vier Schule. Um 16:59 Uhr fährt mein Zug aus Herford. Hm? Arzttermin? Umgekippt? Aber ja.. wir müssen in Sport zur Zeit in Gruppen 'ne Doppelstunde vorbereiten und wir waren wahrscheinlich dran.. und ich lasse Menschen nicht im Stich. Und ja, wir kamen dran :o als erste Gruppe.. aber gut.. jetzt simma durch!! naja.. zumindest hatte ich bis 10 nach vier Schule (weil meine Lehrerin noch zum anderen Standort rüber musste) und um halb vier hat mein Bruder mich abgeholt. Ins Haus, zur Dusche sprinten, fertigmachen, essen und dann hat mein Vater mich auch schon nach Herford gebracht. Bisschen gewartet und gefroren, weil ich viel zu dünn angezogen war, weil ich nicht so viel mitschleppen wollte, und dann kam der Zug irgendwann mal. Auf nach Bielefeld, ans Gleis nebenan und auf Sophia warten. Die kam dann auch ziemlich schnell und dann mussten wir auch nicht mehr lange auf unsere Bahn warten. Reden, lachen, reden und auf nach Hamm! Der Bahnhof der Erinnerungen. Haben ja kurz überlegt, in den 12 Minuten Umsteigezeit zum Marktplatz zu sprinten.. dachten, dass es dann sowieso anfängt zu regnen, also doch lieber nicht.. Im RE nach Dortmund hat Sophia sich dann verlaufen, aber gut.. hauptsache, sie war mal in der 1.Klasse. Jetzt folgt ein weiser Ratschlag: Wer ohne nassen Hintern zum Konzert kommen will bzw. beim Konzert bleiben will, sollte nicht zu den gleichen Konzerten erscheinen, wie Sophia und ich. Als wir in Dortmund waren, fing's an zu regnen.., als wir rauskamen, ging's aber wieder.. puh.. auch wir dürfen mal Glück haben! Vor'm Bahnhof war so 'nen Anzeigedingens, das sich die ganze Zeit geändert hat. Da stand dann auch die Info zu Maddy's Konzert.. als sie das erste mal erschien, war Sophia zu lahmarschig mit ihrer Kamera. Also nochmal warten, bis das Fräulein es geschafft hatte.. :P Mit Sophias Wegbeschreibung ging's dann los. Da die 500 m auf der Straße sehr lang wurden, haben wir uns dann irgendwann gefragt, ob wir nicht doch schon wieder in die falsche Richtung gegangen sind, aber dann haben wir zwei ähnlich planlose Mädchen gesehen. Sind dann zu viert weiter und haben es tatsächlich gefunden. Aber die Mädels waren zu gut, hahahahaha :D "Boah.. der eine aus der Band sieht so gut aus!" Sophia und ich mussten so sehr lachen.. :P Die Schlange vor'm FZW war schon recht lang, was uns voll verwundert hat.. und da standen so einige Gestalten, die man da gar nicht eingeordnet hätte :o Haben uns dann erstmal hinten angestellt.. die eine von den beiden Mädels vor uns dann so: "oaaah.. das ist so krass, wenn du die ganze Zeit die Videos so von wem guckst und die Musik hörst und die dann auf einmal live siehst!" Dann kam ein Winker von ganz vorne. Sabrina! Unsere Rettung!! Schnell zu ihr und sie begrüßt.. und stehen geblieben.. zweites Mal innerhalb von vier Tagen böse an 'nen guten Platz gekommen.. jajaja.. :P "Dreht euch jetzt aber nicht mehr um. Sonst seid ihr tot!" "Okay.. ob ich noch jemanden kenne, sollte ich besser nicht mehr gucken.. sonst werd' ich gar nicht mehr reingelassen." :D dann hieß es mit Sabrina, Tine und Sophia noch 'nen bisschen warten. Ziemlich pünktlich um 19:30 Uhr war dann Einlass. Da musste man dann das Alter sagen und da ich ja ein ehrlicher Mensch bin, habe ich dann erstmal 'nen schickes Kreuz auf die Hand bekommen und dann noch 'nen süßen Einhornstempel. 
war schon am nächsten Tag. nicht mehr so stark.

Sophia und ich haben uns ja doch sehr aufgeregt. (aber ich habe Sophia ein wenig ausgelacht.. wenn die das im FZW immer gleich machen, bekommt sie im November wieder ein Kreuzchen.. ich nicht, thihihihi :P :)) Sophia ist dann erstmal am Merchstand hängengeblieben, während ich schon in die kleine süße Halle bin und die erste Reihe ein wenig belagert habe. Als Sophia dann mit ihren Errungenschaften kam, fing' 'nen anderes Lied an und ich musste sofort grinsen und Sophia hat erstmal automatisch mitgesungen.. plötzlich guckt sie verwirrt, schaut nach oben, guckt mich verwirrt an und dann hört man fast, wie der Groschen in ihrem Kopf fällt, während sich langsam ein breites Grinsen auf ihrem Gesicht ausbreitet! "Rock and Scissors" im FZW in Dortmund!! Einstimmung auf den 22.11. - wuhu! Dann bin ich los und habe mir 'nen Jutebeutel gekauft …
wenn ich dann noch den "The Arising"-Beutel habe, kann ich immer promomachend durch die Gegend rennen! hihi. will Max nicht auch 'nen Jutebeutel machen?

...und für Sophia als Geburtstagsgeschenk ein Maddy-T-Shirt! Ja, sie hat es jetzt schon und jetzt sagt mir nicht, dass das Unglück bringt. (in 16 Tagen bei Mäxel in Münster hat se Geburtstag ♥ Denk' an das Börsdäj-Lied, Mäxerello!) Wieder zurück in der Halle noch 'nen bisschen drüber diskutiert, dass Steffen auf unserer Seite stehen soll, superduperwunderhübsche Selfies gemacht und die Jungs am Bühnenrand gesichtet! Und ja, ich weiß, dass ich nicht mehr auf Steffen zeigen wollte o.O Aber Sophia, die Oma, hat "WO?!" gefragt! Und er hat mich diesmal dann nicht doof angeguckt! Ha!
Ziemlich pünktlich um 20 Uhr kam dann die Vorband! Scene Writers! Die beiden Jungs waren toll! Nur unseren Platz haben wir dafür halt nicht richtig gewählt.. Direkt vor mir stand ein Becken.. jaha.. :o Aber ja.. man hat sich dran 'gewöhnt' und die waren wirklich voll cool! Das Publikum hinter uns war auch sehr angetan von denen und ganz traurig, als die nach der halben Stunde gegangen sind. Vorbands haben es immer schwer.. und meistens sind sie auch nur noch Aufregungsschnürer.. aber Maddy hat echt 'ne gute Wahl getroffen :) von denen sollte man echt noch was hören! 

Nach ihrem Auftritt wurd' dann umgebaut. Steffen hat geholfen und hinterher kamen auch die anderen Boys um nochmal kurz Sound zu checken undso. Die eine hinter uns hat dann von Steffen zu Lars geguckt und wieder zurück und meinte dann so: "Oh mein Gott! Sind das Zwillinge?!" :D Sophia und ich haben dann "Nein." gesagt und sie meinte dann zu so einer neben sich, die dann auch was mit Zwillingen undso meinte "Die da vorne wissen alles! Die wissen einfach alles!" :P Weil unser Zug um 22:54 Uhr schon fahren sollte und wir eigentlich Maddy nach dem Auftritt noch sehen wollten, tat uns jede Minute Warten sehr weh! 

Aber um Viertel vor 9 oderso ging's dann auch mal los. Wir haben schön mit dem Klatschen angefangen und die anderen haben sich dann angeschlossen.. für 'ne Zeit.. dann waren wir wieder zu viert alone.. aber naja.. Die Band kam und begann. Steffen Graef (auf unserer Seite, hihihi.), Klaus Sahm, Matthias Heising (für Paul, der sich um's Hagestolz kümmern muss), Lars Brand und Joschka Bender. "Feel you"! Dann kam Maddy und aw. Das Konzert war sososososososososososososososososososososososososososo verdammt süß! 18 so unglaublich wunderschöne Lieder. So wundervolle Auftritte. So schöne Blicke zwischen denen auf der Bühne. So zweete Blickduelle meinerseits mit Klausey und Larsi ( :D ). So herzensschön zu sehen, wie viel Spaß und Freude die auf der Bühne hatten. So ein redseliges Publikum und so 'ne liebe Maddy. So 'ne süße, herzige, wundervolle, goldige Madeline! Es war mein erste SängerIN-Konzert, aber es war sehr perfekt! Die "Unicorn Power"! Und so 'nen toller Chor waren wir. Und so komisch waren die Leute um uns herum. Und so schön hat Maddy gesungen. Und so wunderbar haben Steffen, Klaus, Matze, Lars und Joschka gespielt. Und sososososo. Vor den Zugaben wurden Fotos gemacht.. einmal für Maddys privates Fotoalbum, einmal für's Internet.. und ich hab's ja mal voll drauf.. hab' ich mich ein Stück zur Seite gelehnt, weil Klausis Kopf vor mir war und dann halte ich mir meinen eigenen Arm vor's Gesicht o.O
(c) Madeline Juno

Zwei mal Zugaben gab's, wo Maddy uns dann ja böse fand, weil wir die Setlist sehen konnten, hahaha :D Mit den "Zugabe"-Rufen haben natürlich wieder wir vier angefangen.. jajaja.. wenn man nicht alles selbst macht.. "Herzchen" und "Eiskristalle" waren auch so toll und ich muss sagen, dass ich sie live wirklich noch mal um einiges besser fand! Bei der zweiten Zugabe kam dann "Stay" und das haben Lars, Klaus, Steffen und Maddy unplugged gespielt und standen dabei so krass nah vor uns (okay.. die waren eh voll nah.) und Sophia hatte so recht, als sie meinte "Kann nicht jeder Musiker unplugged spielen!", oh gawd! *-* Steffen und Klaus waren so herzig zusammen bei "Stay" und Klaus is ja eh der coolste, hahahahahaha :P Mit "Sympathy" endete es dann und Sophia und ich waren eigentlich voll glücklich, vor allem, weil wir das ganze Konzert miterleben konnten, aber auch, weil wir dachten, dass wir's jetzt noch grade zu Maddy schaffen.. 

jaja, dachten wir. Standen dann da vor'm Merchstand.. der eine Scene Writers-Typi saß da.. Maddy noch nicht.. Hatten noch ca. 10 Minuten.. sie liefen ab.. nach und nach und nach. Tja.. haben uns dann von Sabrina und Tine verabschiedet, weil wir dann echt los mussten.. Sophia war den Tränen nahe und hat sich 'nen paar mal fast auf die Nase gelegt. Vorbei an zwei besoffenen Obdachlosen, die uns nach Zigaretten gefragt haben und dann immer mal wieder 'nen Stück sprinten, weil wir unseren Zug kriegen wollten/mussten/sollten. Kurz vor'm Bahnhof hab' ich mich dann auch noch fast auf die Fresse gelegt, aber wir haben doch unbeschadet überlebt. Im Bahnhof kurz gefreut, dass wir zu Gleis 8 müssen und nicht zu Gleis 31, dann nach oben, Sophia hat sich kurz was zu trinken geholt und dann kam auch die Bahn. Wieder auf nach Hamm und ab nach Bielefeld! Von Sophia verabschiedet, bis sie 17 is (wobei Schulti ja jetzt noch 'ne Straßenmusiktour vom 20.-27.09. plant.. vielleicht wird's ja noch was :)), zu meinen Eltern ins Auto und ab nach Hause. Um 1 Uhr lag ich im Bett. Wenn man noch voller Müdigkeit ist, is sowas vielleicht nicht die beste Idee, aber ja, gelohnt hat es sich sososososososososososososososoososo unglaublich dolle! Danke an Sophia, Sabrina, Tine und vor allem Maddy und die Jungs! Danke! Es war grandios!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen